Goldankauf - Sie wollen Ihr Gold verkaufen?




Warum heutzutage Gold verkaufen?

Mit dem Goldankauf ist es wie mit jeder anderen Wertanlage auch. Man kauft nach Möglichkeit günstig ein, um später mit Gewinn wieder zu verkaufen. Beim Gold gibt es allerdings drei große Ausnahmen von dieser Regel. Denn Gold wird nicht ausschließlich als Wertanlage gekauft, sondern es wird auch als Schmuck, in der Industrie oder zu medizinischen Zwecken verwendet. Gold dient also neben der Stabilisierung von Vermögenswerten auch als Statussymbol oder als Werkstoff.

In diesem Sinne kauft man Gold unter Umständen auch, wenn der Preis nach oben geht. Und das schlicht aus dem einfachen Grund, weil man davon ausgeht, dass das Edelmetall auch in Zeiten besonders schnellen Werteverfalls lange seinen Wert behält.
Da wir nun in einer solchen Zeit leben, kaufen dementsprechend viele Menschen Gold ein, um ihr Vermögen damit abzusichern. Und wieder andere verkaufen Gold, um ihr Vermögen in so weit frei zu setzen, als dass sie damit versuchen, ihren Lebensunterhalt oder einen gewissen Luxus zu finanzieren. Und beide tun gut und richtig daran.
Hat man alten Schmuck, altes Zahngold oder auch einfach alte Elektrogeräte, dann kann man diese gerade jetzt gewinnbringend zu Geld machen.

Auch wenn es wohl nicht ratsam wäre diese zu verkaufen, um das Geld in neuerliche Finanzgeschäfte zu investieren, so kann man doch gerade jetzt zum Beispiel ohnehin aus der Mode gekommene Ohrringe in einen Festplattenrekorder oder ein Netbook verwandeln. Denn weil wegen der großen Nachfrage aus Finanzwelt und Industrie Gold zu immer höheren Preisen ge- und verkauft wird, schießen auch neue Händler und Handelsplattformen wie Pilze aus dem Boden. Und das bedeutet, dass es nie einfacher war, sein Gold loszuwerden ( Goldankauf ) und in Geld zu verwandeln.
Zu der neu gewonnenen Unkompliziertheit beim Goldverkauf gesellt sich aber leider auch eine Unbesonnenheit. Viele die Gold haben, geben es somit auch schon mal unter Wert ab. Der Preis einer Feinunze, mit einer Reinheit von 999,9, um sich das einmal vor Augen zu führen, bewegt sich heuer um die 850 US-Dollar. Das sind also umgerechnet 640 Euro für nicht einmal 32 Gramm. Hat man also eine Kette, die 32 Gramm schwer ist und einen Reinheitswert von 333 aufweist, dann ist der Wert des enthaltenen Rohstoffes ungefähr 210 Euro. Rechnet man dann noch eine Händlermarge von zum Beispiel 10% ab und noch einmal 5% für die Bearbeitungskosten der Goldschmelze, die die Kette für die Industrie wieder interessant macht, dann bleiben einem für ein kleines Häufchen Gold fast 180 Euro. Je nach Händler kann damit ein beachtlicher Teil des Wertes in für den Verkäufer genau der falschen Tasche verschwinden.

 

Man sollte sich also vor dem Verkauf über Menge und Wert des Goldes im Klaren sein und dann einen Händler suchen, dem vertraut werden kann. Gut ist es auch, wenn man vis-à-vis mit dem Händler reden kann und nicht unbedingt ohne persönlichen Kontakt einfach irgendwohin seinen Familienschmuck versendet. Die Hoffnung, dass derjenige, der den Brief öffnet, bei nicht gefallen des Preises ohne umschweife Omas Armreif zurücksendet, ist nämlich nicht so begründet, wie einem die Werbung glauben machen will. Auf manch einer Homepage sind aber auch direkt Preise für bestimmte Reinheits- und Gewichtsklassen von Schmuckstücken abzurufen, was durchaus für Glaubwürdigkeit und Realitätsnähe der dort gezahlten Preise spricht.
Dafür, dass man in einem Juweliergeschäft einen besseren Preis erzielt, spricht aber auch nicht viel, denn des Fachhändlers Margen, allein was Miete und Personalkosten angeht, können schnell jeden Handelsspielraum zunichte machen.

Um den bestmöglichen Preis für sein Eigentum zu erlangen, ist schlussendlich aber nicht wichtig, wo man es verkauft, sondern nur, dass man sich genau über den Wert bewusst ist und sich selbst nicht all zu weit von den Preisvorstellungen für seine Ware abbringen lässt.

Sie haben weitere Tipps zu Goldankauf?
Dann schreiben Sie mir bitte über das Kontaktformular.
Vielen Dank!


Startseite | Gold verkaufen | Gold kaufen | Schmuck kaufen | Silberhandel | Zahngold | Platin Handel | Goldbarren | Sitemap | Impressum